Back to Blog
Karriere-Tipps

Die 7 Schritte zum Aufbau Ihres Marketing-Portfolios und zur Erlangung Ihres Traumjobs!

Ein Portfolio kann bei der Bewerbung um eine Stelle im Bereich Marketing sehr hilfreich sein.

Es ermöglicht Ihnen, Ihre Fähigkeiten, Fertigkeiten und Leistungen auf eine greifbare Weise zu präsentieren.

Mit einem Portfolio können Sie sich von anderen Bewerbern abheben und potenziellen Arbeitgebern einen besseren Eindruck von Ihrer Erfahrung und Ihren Fähigkeiten vermitteln.

Es kann sich lohnen, ein Portfolio zusammenzustellen, wenn Sie über viel Marketingerfahrung verfügen und bestimmte Projekte oder Kampagnen, an denen Sie gearbeitet haben, hervorheben möchten.

Heute stellen wir Ihnen einige hilfreiche Tipps für die Erstellung Ihres Marketing-Portfolios vor, damit Sie bei Ihrem nächsten Vorstellungsgespräch einen guten Eindruck hinterlassen.

Unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Aufbau eines Marketing-Portfolios

Ihr Marketing-Portfolio kann dazu dienen, Ihre Arbeit potenziellen Arbeitgebern oder Kunden zu präsentieren oder Ihre Leistungen und Fähigkeiten gegenüber Kollegen und Gleichgesinnten hervorzuheben.

Im Folgenden finden Sie einige Schritte zur Erstellung eines Marketingportfolios:

1. Identifizieren Sie Ihr Zielpublikum

Wer wird Ihr Portfolio sehen? Arbeitgeber, Kunden oder Kollegen? Wenn Sie dies wissen, können Sie Ihr Portfolio auf die spezifischen Bedürfnisse und Erwartungen Ihrer Zielgruppe abstimmen.

2. Sammeln Sie Ihre Materialien

Sammeln Sie Beispiele Ihrer Arbeit, wie z. B. Marketingkampagnen, an denen Sie mitgewirkt haben, Marketingmaterialien, die Sie erstellt haben, und alle relevanten Zertifizierungen oder Schulungen, die Sie erhalten haben.

3. Organisieren Sie Ihre Materialien

Erstellen Sie eine klare und übersichtliche Struktur für Ihr Portfolio, indem Sie die Materialien nach Themen oder Projekten gruppieren.

4. Erstellen Sie eine persönliche Marke

Überlegen Sie, wie Sie sich und Ihre Arbeit Ihrem Publikum präsentieren wollen.

Dies kann die Erstellung eines Slogans, die Auswahl eines Farbschemas und die Wahl eines einheitlichen Stils für Ihr Portfolio beinhalten.

Konsistenz ist eines der wichtigsten Dinge im Marketing, wenn Sie **nachweisen können, dass Sie in der Lage sind, Ihre Informationen in einer gut organisierten, konsistenten Art und Weise zu präsentieren,** wird Ihnen das sicherlich helfen, sich von anderen abzuheben.

5. Fügen Sie ein Anschreiben oder eine Einleitung ein

Hier haben Sie die Möglichkeit, den Kontext Ihres Portfolios darzustellen und zu erklären, warum Sie es weitergeben.

Ein gut geschriebenes und organisiertes Anschreiben hilft Ihnen ausserdem, Ihre Fähigkeiten als Texter zu demonstrieren.

Nehmen Sie sich Zeit, über Ihr Anschreiben nachzudenken. Die meisten Personalverantwortlichen erkennen schon von weitem, wenn es sich um einen vorgefertigten, kopierten Text handelt.

6. Wählen Sie eine Plattform

Entscheiden Sie, wie Sie Ihr Portfolio präsentieren wollen.

Sie können ein physisches Portfolio erstellen, einen Website-Builder oder eine Portfolio-Plattform nutzen oder ein digitales Dokument, z. B ein PDF, erstellen.

7. Anpassen für jedes Publikum

Möglicherweise möchten Sie Ihr Portfolio auf verschiedene Zielgruppen zuschneiden, indem Sie verschiedene Materialien einfügen oder unterschiedliche Fähigkeiten und Leistungen hervorheben.

In diesem Fall sollten Sie sich für ein digitales Portfolio entscheiden, da Sie die Informationen leicht bearbeiten und ändern können, wenn Sie sie an eine bestimmte Zielgruppe anpassen möchten.

Denken Sie daran: Ihr Marketing-Portfolio ist ein lebendiges Dokument, das regelmässig aktualisiert werden sollte, wenn Sie neue Erfahrungen und Fähigkeiten erwerben.

Was beinhaltet ein Marketing-Portfolio?

In unserem letzten Beitrag über wie man einen Job im Marketing bekommt, haben wir Ihnen kurz das Konzept eines Marketingportfolios vorgestellt. Im heutigen Beitrag gehen wir ein wenig mehr in die Tiefe.

Ein Marketing-Portfolio ist eine Sammlung von Materialien, die die Fähigkeiten, Fertigkeiten und Leistungen eines Marketers aufzeigen.

Es kann eine Vielzahl verschiedener Elemente enthalten, wie zum Beispiel:

1. Lebenslauf oder CV

Dieser sollte Ihre Ausbildung, Berufserfahrung und alle relevanten Fähigkeiten oder Zertifizierungen, die Sie im Bereich Marketing haben, hervorheben.

2. Anschreiben

Dies ist ein Begleitschreiben zu Ihrem Lebenslauf, in dem Sie weitere Informationen über Ihren Werdegang und Ihr Interesse an einer bestimmten Stelle oder Möglichkeit angeben.

3. Schreibproben

Dies können Blogbeiträge, Artikel oder andere schriftliche Materialien sein, die Sie im Rahmen Ihrer Marketingaktivitäten erstellt haben.

Für viele Stellen im Marketing sind grundlegende Kenntnisse im Verfassen von Texten erforderlich.

Wenn Sie also einige Beispiele haben, die nicht nur zeigen, wie Sie schreiben, sondern auch, wie Sie Ihre Leser formatieren und überzeugen, kann das sehr hilfreich sein, um eine neue Stelle im Marketing zu bekommen.

4. Marketingpläne

Dies könnte ein detaillierter Plan sein, den Sie für eine bestimmte Kampagne oder für ein bestimmtes Unternehmen oder eine Organisation erstellt haben.

Ein Marketingplan ist ein wesentlicher Bestandteil der Gesamtstrategie eines Unternehmens.

Er definiert und kommuniziert die Marketingziele und -vorgaben eines Unternehmens sowie die Strategien und Massnahmen, die zur Erreichung dieser Ziele umgesetzt werden sollen.

Wenn Sie Ihrem potenziellen Arbeitgeber nachweisen können, dass Sie in der Vergangenheit strategische Marketingpläne formuliert haben, könnte dies auch sein Interesse wecken, Sie einzustellen.

5. Marketing-Materialien

Dazu können Broschüren, Flyer, E-Mail-Kampagnen oder andere Materialien gehören, die Sie im Rahmen Ihrer Marketingaktivitäten erstellt haben.

Marketingaufgaben sind dynamisch und kreativ, und wenn Sie Beispiele für kreatives Marketing-Material vorlegen können, wird dies Ihre Vielseitigkeit als Marketingfachmann weiter unter Beweis stellen.

6. Ergebnisse und Metriken

Das Wissen, wie man Marketing-KPIs liest und ausrichtet, ist enorm wichtig.

Wenn Sie also in der Vergangenheit Erfahrungen gemacht haben, die nachverfolgt werden können, ist dies Ihre Chance, zu glänzen und sie Ihrem neuen potenziellen Arbeitgeber zu präsentieren,

Dazu könnten Daten und Kennzahlen gehören, die die Ergebnisse Ihrer Marketingbemühungen aufzeigen, z. B. erhöhte Besucherzahlen, Konversionen oder Verkäufe.

Im Allgemeinen besteht der Zweck eines Marketingportfolios darin, die Fähigkeiten und Erfahrungen zu präsentieren, die Sie im Laufe Ihrer Karriere erworben haben.

Auf diese Weise können Sie Ihren potenziellen Arbeitgebern Ihre Fähigkeiten und bisherigen Erfahrungen auf dynamischere Weise demonstrieren und sich so von anderen Bewerbern abheben.

Brauche ich ein Portfolio für einen Marketingjob?

Bei Bewerbungen für Marketingpositionen ist in der Regel kein Portfolio erforderlich.

In den meisten Fällen reichen ein Lebenslauf und ein Anschreiben aus, um einem Arbeitgeber Ihr Fachwissen zu demonstrieren.

Wenn Sie jedoch eine Stelle anstreben, die umfangreiche Marketingerfahrungen erfordert, oder wenn ein Arbeitgeber Sie ausdrücklich dazu auffordert, Ihr Fachwissen unter Beweis zu stellen, können Sie mit einer Mappe noch einen Schritt weiter gehen.

Ausserdem ist es eine fantastische Möglichkeit, einen guten Eindruck zu hinterlassen.

Letztendlich hängt der Bedarf an einem Marketing-Portfolio von der Stelle, auf die Sie sich bewerben, und von Ihren beruflichen Zielen ab.

Wie erstelle ich ein Marketing-Portfolio, ohne Erfahrung zu haben?

Marketing ist einer der Berufe, zu dem sich jeder kreative Mensch mindestens einmal im Leben hingezogen fühlt.

Aber wenn Sie gerade von der Uni kommen und einen Job im Bereich Marketing suchen oder wenn Sie Ihre Karriere komplett umkrempeln wollen und keine Erfahrung haben, kann es eine Herausforderung sein, ein Marketing-Portfolio zu erstellen.

Hier sind ein paar Dinge, die Sie tun können, um anzufangen:

1. Ermitteln Sie Ihre Stärken und Fähigkeiten

Überlegen Sie, was Sie gut können und wie diese Fähigkeiten im Marketing eingesetzt werden können.

Dazu könnten Dinge wie Schreiben, Design, Social Media Management oder Datenanalyse gehören.

2. Erstellen Sie eine Liste von Marketingprojekten, an denen Sie arbeiten können

Auch wenn Sie noch keine Berufserfahrung haben, können Sie an Marketingprojekten arbeiten, um Ihr Portfolio zu erweitern.

Erwägen Sie die Erstellung einer Social-Media-Kampagne für ein kleines Unternehmen, die Gestaltung von Marketingmaterialien für eine gemeinnützige Organisation oder die Erstellung eines digitalen Marketingplans für ein lokales Unternehmen.

3. Suchen Sie nach Praktika oder Freiwilligeneinsätzen

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Marketingprojekte zu finden, sollten Sie ein Praktikum oder eine ehrenamtliche Tätigkeit in einem kleinen Unternehmen oder einer gemeinnützigen Organisation in Betracht ziehen.

So können Sie praktische Erfahrungen sammeln und Ihr Portfolio ausbauen. Ausserdem macht ehrenamtliche Arbeit in den Augen von Arbeitgebern immer einen guten Eindruck, da sie zeigt, dass Sie anderen gegenüber rücksichtsvoll sind.

4. Nutzen Sie Online-Ressourcen

Es gibt viele Online-Ressourcen, die Ihnen helfen können, mehr über Marketing zu lernen und Ihre Fähigkeiten auszubauen.

**Erwägen Sie die Teilnahme an Online-Kursen oder die Teilnahme an Online-Marketingaufgaben, um Ihr Portfolio zu erweitern.

5. Starten Sie einen Blog oder einen YouTube-Kanal

Eine weitere Möglichkeit, Ihre Marketingfähigkeiten unter Beweis zu stellen, besteht darin, einen Blog oder einen YouTube-Kanal zu eröffnen.

**Der Aufbau einer Fangemeinde ist eines der wichtigsten Ziele, die Marken im Bereich des digitalen Marketings anstreben. Wenn Sie also erfolgreich sind, werden Marketingverantwortliche davon Notiz nehmen.

Ist Ihr Marketing-Portfolio fertig? Dann ist es Zeit für den nächsten Schritt. TieTalent vermittelt Ihnen Vorstellungsgespräche für top digital Marketing Jobs in der Schweiz und Deutschland – und das 100 % kostenlos für Sie. Melden Sie sich jetzt an.

Back to Blog
Wir verwenden Cookies, um Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Mehr erfahren