Technische Nachrichten

Wie sich die "Great Resignation" auf die technischen Berufe im Jahr 2022 auswirkt

Lesezeit 7min

Die Great Resignation ist unter uns. Überall auf der Welt scheinen die Menschen fast einstimmig zu kündigen, um Wohlbefinden, bessere Arbeitsbedingungen und ein insgesamt ausgeglicheneres Leben zu erreichen.

IT-Angestellte sind, wie alle anderen auch, gegen diese sozialen Faktoren nicht immun. Unternehmen aller Grössenordnungen haben IT-Fachkräfte abgeworben, haben Spitzenkräfte an Konkurrenten verloren, die ihnen voraus sind, und bieten Leistungen an, die diese Mitarbeiter tatsächlich benötigen (Spoiler: das bedeutet nicht mehr Videospielräume oder Obstkörbe).

Wenn Sie in der Tech-Branche arbeiten, wissen Sie, wovon wir sprechen. Während der Covid-19-Pandemie waren die Angestellten in der Tech-Branche besonders überlastet. Diese IT-Angestellten haben sich darüber beschwert, dass sie vor der Pandemie schlecht behandelt wurden und während der Pandemie an ihre Grenzen gestossen sind.

Wenn Sie also in der Tech-Branche tätig sind, erleben Sie wahrscheinlich die Auswirkungen der Great Resignation. Doch bevor Sie sich daran machen, Ihr Kündigungsschreiben an Ihren Vorgesetzten zu verfassen, sollten wir uns ansehen, wie sich die Great Resignation auf die Arbeitsplätze in der Tech-Branche auswirkt (und wie Unternehmen sich anpassen können, um die Kurve zu kriegen und die besten Talente zu halten).

Was ist die Great Resignation?

Was ist die Great Resignation?

Es ist wichtig, zunächst einmal zu verstehen, worum es bei der Great Resignation geht, bevor man analysiert, wie sie sich auf die Tech-Branche auswirkt. Einfach definiert, bezieht sich die Great Resignation auf ein globales Phänomen, das in den USA als Folge des Covid-19-Phänomens begann, bei dem eine noch nie dagewesene Anzahl von Arbeitnehmern ihren Arbeitsplatz verlassen hat.

Und es dauerte nicht lange, bis andere Länder diesem Beispiel folgten. Schon bald sahen sich die Unternehmen gezwungen, schnell zu handeln, um die weit verbreiteten Auswirkungen der Pandemie in den Griff zu bekommen. Dies bedeutete, dass man Prioritäten setzen und neu bewerten musste, wie man die besten Talente an sich binden konnte.

Ja, Sie haben richtig gelesen. Nicht nur Amerikaner, sondern **Menschen jeden Alters, jeden Hintergrunds und jeder Branche ** kündigen ihren Arbeitsplatz in Rekordtempo. Viele dieser unzufriedenen Arbeitnehmer wünschen sich flexible Arbeitsbedingungen und eine bessere Unterstützung ihrer psychischen Gesundheit durch den Arbeitgeber (die Bekämpfung von Burnout ist eine der grössten Herausforderungen für Arbeitgeber, um ihre besten Mitarbeiter zu halten).

Eine beeindruckende Studie von Microsoft zeigt, dass 40 Prozent der weltweiten Belegschaft erwägen, ihren Arbeitgeber in diesem Jahr zu verlassen. Die Studie schlägt ausserdem vor, dass eine Lösung für dieses Phänomen in der Einführung hybrider Arbeitsbedingungen besteht.

Die Unternehmen sollten dies nicht übersehen, denn das Angebot flexibler Arbeitsmöglichkeiten kann für die Mitarbeiter der entscheidende Faktor bei der Wahl des besten Arbeitsplatzes sein (mit anderen Worten: das Angebot flexibler Arbeitsmöglichkeiten könnte der Inbegriff dafür sein, vielfältige Talente anzuziehen und zu halten).

Was ist der Grund für die Great Resignation?

Was ist der Grund für die Great Resignation?

Es gibt viele Gründe für den grossen Rücktritt. Und je nachdem, wo Sie leben und welchen Hintergrund Sie haben, kann dies sehr unterschiedlich sein.

Vielleicht wurde die Great Resignation durch die Suche der Arbeitnehmer nach lukrativeren Arbeitsplätzen ausgelöst, gefolgt von der ständigen Forderung nach besseren Arbeitsbedingungen (die während der Pandemie exponentiell zugenommen hat).

Ja, viele Arbeitnehmer sind erschöpft und ausgebrannt, weil sie während der Pandemie zu lange und zu hart gearbeitet haben. Eine von der Harvard Business Review durchgeführte Studie ergab, dass Kündigungen in Branchen, die einen Nachfrageschub als Pandemieeffekt erlebten, einen Höchststand erreicht haben.

Aber das Kaninchenloch könnte noch weiter in dunkle Gefilde hinabführen. In einem kürzlich erschienenen Artikel wurde die Geschichte eines schwarzen Mädchens geschildert, das aufgrund von Mobbing und rassistischen Äusserungen ihren Arbeitsplatz aufgeben musste.

In diesem Artikel gehen wir der Frage nach, warum insbesondere IT-Fachleute ihren Arbeitsplatz verlassen, welche Auswirkungen dies auf die verbliebenen Mitarbeiter hat und was Führungskräfte tun können, um alte und neue IT-Talente zu halten.

Wie sich die Great Resignation auf die Arbeitsplätze in der Tech-Branche in diesem Jahr auswirkt

Wie sich die Great Resignation auf die Arbeitsplätze in der Tech-Branche in diesem Jahr auswirkt

In der HBR-Studie heisst es weiter, dass die jüngsten Kündigungen in der Tech-Branche und im Gesundheitswesen am höchsten sind: "In der Tech-Branche stiegen die Kündigungen um 4,5 %".

Der Studie zufolge könnte dies daran liegen, dass die IT-Beschäftigten aufgrund der Pandemie einen extremen Anstieg der Nachfrage erlebten. Dies führte wahrscheinlich zu einer erhöhten Arbeitsbelastung und Burnout.

Und lassen Sie sich nicht täuschen. IT-Stellen waren schon vor der Covid-19-Pandemie schwer zu besetzen. Die Nachfrage und die Tatsache, dass nicht genügend qualifizierte Fachkräfte zur Verfügung standen, um die offenen Stellen zu besetzen, führten dazu, dass viele Unternehmen mit kleineren Teams auskommen mussten.

Und raten Sie mal, was dann passierte? Als die Pandemie zuschlug, wurden diese kleinen Teams zusätzlich mit den vielen neuen Aufgaben belastet, die mit dem Wunsch nach Heimarbeit einhergingen (neben anderen scheinbar unendlichen technischen Anforderungen zur Anpassung an die neue Realität).

Die IT-Fachleute leisteten bereits mehr als ihren Beitrag. Und dieses Mal sahen sie sich über ihre Grenzen hinaus getrieben. All dies in Verbindung mit den bestehenden Herausforderungen - unterdurchschnittliche Bezahlung, Mangel an interessanten Projekten, schlecht geführte Teams und die durch die Isolation bedingte schlechte psychische Verfassung. Diese neue Verpflichtung, über ihre Komfortzone hinauszugehen, hat viele IT-Angestellte dazu veranlasst, ihren Job zu kündigen.

Die Gründe für die Kündigung von IT-Fachkräften lassen sich wie folgt zusammenfassen:

  • Die Suche nach besseren Gehältern
  • Bestrebungen, aus der Ferne zu arbeiten (Arbeitsflexibilität)
  • Grössere Herausforderungen
  • Besser geführte Unternehmen und Teams (Unternehmensunterstützung)

Aber manchmal sind die Gründe für eine Kündigung nicht immer so schwarz-weiss. Oftmals brauchen IT-Fachleute einfach eine mentale Pause von der Arbeitsüberlastung.

Das Problem: Wenn IT-Teams einige ihrer Mitarbeiter verlieren, setzt dies einen Schneeballeffekt in Gang. Dieser Teufelskreis entsteht, wenn Ihre ausgebrannten Teammitglieder kündigen und die verbleibenden Mitarbeiter noch härter arbeiten müssen, um das verlorene Talent auszugleichen. Diese Mitarbeiter laufen nun ebenfalls Gefahr, überlastet zu werden, und werden ihren Kollegen wahrscheinlich eher früher als später folgen.

Nennen Sie die Great Resignation "Verfolgung von Passionsprojekten" oder das Bedürfnis, "aufregende Nebenbeschäftigungen zu starten". Wie auch immer man es nennen mag, die hässliche Wahrheit ist, dass viele einfach vor schlechten (oder sogar ausbeuterischen) Jobs im Tech-Branche geflohen sind. Mit anderen Worten: Diese IT-Angestellte hätten wahrscheinlich gekündigt, wenn ihr Arbeitgeber sie nicht angeboten hätte:

  • Angemessene Aufstiegsmöglichkeiten
  • Sichtbarkeit der Arbeit
  • Gerechte Entlohnung
  • Ein Mitspracherecht bei Führungsentscheidungen
  • Die Flexibilität bei der Bewältigung persönlicher Lebensaufgaben
  • Genügend Fokus auf Vielfalt

Wie binden Sie Ihre IT-Angestellte während der grossen Entlassungswelle?

Wie binden Sie Ihre IT-Angestellte während der grossen Entlassungswelle?

Wenn Sie Ihre IT-Angestellte schneller verlieren, als Sie "Pandemie" sagen können, legen Sie die Tischtennisplatte beiseite und konzentrieren Sie sich auf das grosse Ganze. Wenn Sie also Ihre IT-Angestellte an sich binden wollen, sollten Sie versuchen zu verstehen, was Ihre IT-Angestellte wirklich brauchen:

  • Geben Sie mehr positives Feedback
  • Fördern Sie den Respekt am Arbeitsplatz
  • Verdienen Sie sich das Vertrauen Ihrer Mitarbeiter
  • Ermutigen Sie Ihre Mitarbeiter, Ihnen Feedback zu geben
  • Beziehen Sie Ihre Mitarbeiter in Entscheidungen ein
  • Fordern Sie Ihre Mitarbeiter auf eine gesunde Art und Weise
  • Fördern Sie eine ausgewogene Work-Life-Balance (mehr Flexibilität und bessere Lebensqualität)
  • Treten Sie mit Ihrem Team auf sinnvolle Weise in Kontakt

Bleiben Sie der Kurve voraus, um Top-Talente zu gewinnen und zu halten

Bleiben Sie der Kurve voraus, um Top-Talente zu gewinnen und zu halten

Millionen von Menschen auf der ganzen Welt haben im Jahr 2021 ihren Job gekündigt (und dieser Trend scheint sich noch zu verstärken). Und glauben Sie nicht, dass dies nur auf den Stress und die Anforderungen im Zusammenhang mit der Pandemie zurückzuführen ist. Schlechte Arbeitsbedingungen, mangelnde Unternehmensstabilität und begrenzte berufliche Entwicklungsmöglichkeiten waren schon lange vor COVID-19 ein Thema.

Die Great Resignation hat eine riesige Chance für ein weltweit nicht ausgelastetes, unterbezahltes Talent geschaffen, das zu Unternehmen abwandert, die Vielfalt, Work-Life-Balance und eine bessere Unterstützung der psychischen Gesundheit wirklich unterstützen.

In diesem Jahr sollten die Unternehmen die Situation als Chance begreifen, ihre Einstellungspraktiken anzupassen und zu verbessern, hochqualifizierte Talente anzuziehen und erfolgreicher zu sein als je zuvor.


Wenn Sie großartige Talente in der Schweiz oder in Deutschland einstellen möchten, hilft Ihnen TieTalent, Ihre Rekrutierungsziele zu erreichen! Finden Sie heraus wie.

Neueste Artikel
Wir verwenden Cookies, um Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Mehr erfahren