Einstellungs-Tipps

Was ist ATS in der Personalbeschaffung? Definition, Vorteile und mehr

Lesezeit 5min

Die Welt der Personalbeschaffung entwickelt sich ständig weiter, und in dieser Landschaft ist es nicht nur ein Luxus, sondern eine Notwendigkeit, mit den neuesten Tools und Technologien auf dem Laufenden zu bleiben.

Unter den unzähligen Tools, die zur Verfügung stehen, hat sich die Applicant Tracking Software (ATS) zu einem Eckpfeiler der modernen Personalbeschaffung entwickelt. Aber was macht ATS zum Grundpfeiler der modernen Personalbeschaffung? Beginnen wir mit einer eingehenden Untersuchung.

Die digitale Revolution in der Personalbeschaffung

Die digitale Revolution in der Personalbeschaffung

Jede Branche hat ihre Sternstunden, und für die Personalbeschaffung war die digitale Revolution genau das. Das Internetzeitalter und das Aufkommen von Online-Jobportalen führten zu einer Lawine von Bewerbungen für jede freie Stelle.

Dies stellte eine einzigartige Herausforderung dar: die effiziente Verwaltung dieser riesigen Menge von Lebensläufen.

Die Antwort wurde in der transformativen Kraft des Bewerberverfolgungssystems in der Personalbeschaffung gefunden.

Was ist ein Applicant Tracking System (ATS)?

Ein Applicant Tracking System ist eine Softwareanwendung, mit der Unternehmen ihre Einstellungsprozesse strukturieren und anpassen können, um sie effizienter und skalierbar zu machen.

Es ermöglicht Personalvermittlern und Personalleitern, Bewerber effektiver und schneller anzuziehen, zu suchen, zu bewerten und einzustellen.

Ein ATS ist so konzipiert, dass es den gesamten Prozess der Bewerbung von Talenten verwaltet, ohne dabei Verwirrungen zu verursachen. Es ist ein System, das die automatische Eliminierung manueller Aufgaben aus dem Rekrutierungszyklus unterstützt.

Oberflächlich betrachtet mag ein ATS wie eine weitere Software erscheinen, doch seine Auswirkungen auf das Ökosystem der Personalbeschaffung sind tiefgreifend. Eine genauere Untersuchung zeigt:

1. Zentralisierte Datenverwaltung

ATS bietet eine einheitliche Plattform, auf der alle Bewerberdaten gespeichert werden, wodurch sie leicht zugänglich und verwaltbar sind.

2. Effizientes Screening

Mit anpassbaren Kriterien kann das System Bewerbungen automatisch filtern und sicherstellen, dass nur die relevantesten Bewerbungen berücksichtigt werden.

3. Bessere Erfahrung für Talente

In der heutigen Zeit, in der die Candidate Experience über die Marke eines Arbeitgebers entscheiden kann, ermöglicht ein ATS den Bewerbern, ihren Bewerbungsstatus zu verfolgen, und fördert so Transparenz und Vertrauen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Hauptziel eines ATS darin besteht, den Einstellungsprozess zu vereinfachen und effizienter zu gestalten. Es bietet Personalvermittlern eine zentralisierte Plattform, um Bewerber zu sammeln und einzusehen, ihren Fortschritt zu verfolgen und sie auf der Grundlage ihrer Qualifikationen zu filtern.

Das ATS-Spektrum

Das ATS-Spektrum

ATS ist keine Einheitslösung für alle. Je nach den spezifischen Herausforderungen und Anforderungen von Unternehmen wurden verschiedene Typen von Bewerbermanagementsystemen konzipiert:

1. ATS auf Unternehmensebene

Diese Systeme sind für grosse Konzerne konzipiert und legen den Schwerpunkt auf Skalierbarkeit, Integrationsfähigkeit und Robustheit.

2. Mittelstands-ATS

Diese Systeme richten sich an mittelständische Unternehmen und bieten ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Funktionen und Benutzerfreundlichkeit.

3. Spezialisierte ATS

Diese Systeme wurden für Nischenmärkte oder bestimmte Branchen entwickelt und verfügen über spezielle Funktionen, die auf besondere Herausforderungen bei der Personalbeschaffung eingehen.

Natürlich verfügen die verschiedenen ATS-Systeme über eine Vielzahl von Funktionen. Einige gängige Funktionen sind:

  • Gleichzeitiges Einstellen von Stellenangeboten auf mehreren Websites.
  • Erleichterung von neuen Methoden für die Bewerbung von Kandidaten.
  • Intelligente Optimierung von Stellenausschreibungen.
  • Filtern und Sortieren von Bewerbern.
  • Terminierung von Vorstellungsgesprächen.
  • Visualisierte Einstellungs-Dashboards.
  • Bereitstellung von Einstellungsanalysen.
  • Papierloses Onboarding und Schulung.

Ein Blick auf die Entwicklung von ATS

Um die Fähigkeiten moderner ATS wirklich zu schätzen, ist es wichtig, ihre Entwicklung zu verstehen:

  • Die 90er Jahre: Die Anfänge von ATS waren durch einfache Systeme gekennzeichnet, die in erster Linie als digitale Ablage für Lebensläufe dienten.

  • 2000s: Als das Internet allgegenwärtig wurde, begannen ATS-Systeme, sich mit Stellenportalen zu verbinden und den Prozess der Stellenausschreibung und des Bewerbungseingangs zu rationalisieren.

  • 2010s: In diesem Jahrzehnt begann die Ära der künstlichen Intelligenz in ATS. Systeme begannen, künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen und fortschrittliche Analysen zu nutzen, um den Rekrutierungsprozess zu verfeinern.

Vorteile der Verwendung eines Applicant Tracking System (ATS)

Vorteile der Verwendung eines Applicant Tracking System (ATS)

Die Vorteile der Implementierung eines ATS in den Einstellungsprozess sind vielfältig. Erstens wird die Zeit bis zur Einstellung erheblich verkürzt, da viele manuelle Aufgaben wie das Sortieren und Filtern von Lebensläufen automatisiert werden.

Diese Effizienz sorgt dafür, dass sich die Personalverantwortlichen auf die Anwerbung erstklassiger Talente konzentrieren können, anstatt sich durch Stapel von Bewerbungen zu wühlen. Darüber hinaus verbessert ein ATS die Qualität der Einstellungen, indem es datengesteuerte Erkenntnisse nutzt, um die Stellenanforderungen mit den Bewerberprofilen abzugleichen.

Es fördert auch einen integrativeren Einstellungsprozess, indem es unbewusste Voreingenommenheit ausschaltet und sicherstellt, dass die Bewerber auf der Grundlage ihrer Fähigkeiten und Erfahrungen und nicht aufgrund subjektiver Faktoren bewertet werden.

Die zentralisierte Datenbank eines ATS erleichtert die Zusammenarbeit zwischen den Einstellungsteams und ermöglicht Aktualisierungen und Feedback in Echtzeit. Darüber hinaus bieten die Analysen des Systems wertvolle Einblicke in die Effektivität der Rekrutierungsstrategien und zeigen verbesserungswürdige Bereiche auf.

Im Zeitalter des digitalen Wandels verbessert ein ATS auch die Erfahrung der Bewerber, indem es benutzerfreundliche Bewerbungsprozesse und zeitnahe Kommunikation bietet.

Insgesamt ist ein ATS nicht nur ein Werkzeug, sondern ein strategischer Aktivposten, der den gesamten Rekrutierungsprozess aufwertet, und während die Hauptvorteile weithin anerkannt sind, gibt es einige unter dem Radar liegende Aspekte, die es verdienen, besprochen zu werden:

1. Umweltfreundliche Rekrutierung

In einem Zeitalter, in dem Nachhaltigkeit an erster Stelle steht, reduziert die digitale Natur von ATS den Kohlenstoff-Fussabdruck, indem papierbasierte Prozesse eliminiert werden.

2. Globale Talentakquise

Cloud-basierte ATS-Lösungen ermöglichen es Personalvermittlern, Talentpools auf der ganzen Welt zu erschliessen und geografische Grenzen zu überwinden.

3. Datenschutz und Compliance

Da es immer häufiger zu Datenschutzverletzungen kommt, legen moderne ATS-Lösungen den Schwerpunkt auf die Datensicherheit und gewährleisten die Einhaltung der weltweiten Datenschutzbestimmungen.

Was kommt als nächstes für ATS?

Was kommt als nächstes für ATS?

Innovation ist eine Konstante, und ATS ist da keine Ausnahme. Der Horizont verspricht aufregende Weiterentwicklungen:

1. Ganzheitliche Integration

Künftige ATS-Systeme könnten eine nahtlose Integration mit anderen HR-Tools bieten und so ein ganzheitliches HR-Management-Ökosystem schaffen.

2. Bessere Personalisierung

Durch den Einsatz von KI könnten ATS hyperpersonalisierte Bewerbererfahrungen bieten, von massgeschneiderten Jobempfehlungen bis hin zu personalisiertem Feedback zu Vorstellungsgesprächen.

3. Prädiktives Talent Mapping

ATS können nicht nur aktuelle Stellen besetzen, sondern auch den künftigen Bedarf an Talenten vorhersagen und proaktiv Kandidaten suchen.


Von ihren Anfängen als grundlegende Datenbank bis zu ihrem heutigen „Avatar“ als hoch entwickeltes, KI-gestütztes Tool hat die Bewerberverfolgungssoftware in der Personalbeschaffung einen langen Weg zurückgelegt.

Da wir am Scheideweg weiterer technologischer Fortschritte stehen, ist die Rolle von ATS bei der Gestaltung der Zukunft der Personalbeschaffung unbestreitbar.

Sind Sie daran interessiert, das Potenzial von ATS auszuschöpfen und bei der Personalbeschaffung die Nase vorn zu haben? Kommen Sie noch heute zu TieTalent und entdecken Sie unsere Lösungen.

Neueste Artikel
Wir verwenden Cookies, um Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Mehr erfahren