Beruflicher Aufstieg

So präsentieren Sie Ihrem Manager eine neue Idee oder ein neues Tool

Lesezeit 5min

In der schnelllebigen Arbeitswelt von heute ist Innovation der Schlüssel.

Ganz gleich, ob es sich um einen neuen Ansatz zur Rationalisierung von Abläufen oder um ein Werkzeug zur Steigerung der Produktivität handelt, eine gut durchdachte Idee, die Sie Ihrem Chef vorstellen, kann den Ausschlag geben.

Aber wie können Sie sicherstellen, dass Ihr Vorschlag positiv aufgenommen wird?

In diesem Blogbeitrag geben wir Ihnen eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie Ihrem Vorgesetzten eine Idee oder ein neues Tool wirkungsvoll präsentieren und dabei sicherstellen, dass Sie gut vorbereitet, selbstbewusst und einfühlsam vorgehen.

Wir gehen auf die Wichtigkeit von Recherche, Timing, Einfühlungsvermögen und klarer Kommunikation ein und geben Ihnen einen Fahrplan an die Hand, mit dem Sie Ihr Anliegen überzeugend vortragen können.

Schritt 1: Recherche

Schritt 1: Recherche

Bevor Sie sich an Ihren Vorgesetzten wenden, sollten Sie Ihre Idee oder das von Ihnen vorgeschlagene Instrument gründlich recherchieren. Machen Sie sich ein Bild von dem Problem, das Sie zu lösen versuchen, und sammeln Sie Daten, um Ihre Argumente zu untermauern. Dazu gehören Kosten, potenzielle Vorteile und die Übereinstimmung mit den Zielen und Werten des Unternehmens.

Informieren Sie sich über Konkurrenten oder Branchenstandards, und bereiten Sie Statistiken und Fakten vor.

Ihr Vorschlag sollte mehr als nur eine Idee sein; er sollte ein gut begründeter Plan mit klaren Beweisen dafür sein, dass er funktionieren kann.

In diesem Schritt geht es darum, eine solide Grundlage für Ihren Vorschlag zu schaffen, die es Ihrem Vorgesetzten schwer macht, Nein zu sagen.

Schritt 2: Seien Sie einfühlsam und zeitbewusst

Schritt 2: Seien Sie einfühlsam und zeitbewusst

Versetzen Sie sich in die Lage Ihres [Managers] (https://www.linkedin.com/pulse/sometimes-put-yourself-bosss-shoes-80-conflicts-solve-karim/).

Berücksichtigen Sie die finanzielle Situation des Unternehmens und den Zeitpunkt für Ihren Vorschlag.

Vermeiden Sie es, Ihren Vorschlag in stressigen Zeiten zu unterbreiten, und stellen Sie sicher, dass das Unternehmen in einer stabilen Position ist, um neue Initiativen in Betracht zu ziehen. Verstehen Sie die Prioritäten und Verantwortlichkeiten Ihres Vorgesetzten. Steht er unter Druck, die Kosten zu senken? Ist er auf ein grosses Projekt konzentriert?

Wenn Sie Ihren Vorschlag auf die Ziele des Vorgesetzten abstimmen und Verständnis für seine Lage aufbringen, werden Sie mit grösserer Wahrscheinlichkeit seine Unterstützung gewinnen. Das Timing ist entscheidend, und der richtige Zeitpunkt kann den Unterschied ausmachen.

Schritt 3: Schlagen Sie eine Lösung vor

Schritt 3: Schlagen Sie eine Lösung vor

Skizzieren Sie klar und deutlich die von Ihnen vorgeschlagenen Überarbeitungen oder Änderungen. Heben Sie hervor, wie diese Änderungen das festgestellte Problem lösen und die gegenwärtige Situation verbessern werden.

Seien Sie in Ihrem Vorschlag spezifisch und umsetzbar. Wenn Sie z. B. ein neues Softwaretool vorschlagen, stellen Sie einen detaillierten Vergleich zwischen dem aktuellen und dem vorgeschlagenen Tool an und heben Sie die Funktionen hervor, die einen Unterschied machen werden. Zeigen Sie, dass Ihre Lösung nicht nur ein Nice-to-have ist, sondern ein Must-have, das greifbare Vorteile bringt.

Schritt 4: Fragen und Antworten

Schritt 4: Fragen und Antworten

Rechnen Sie damit, dass Ihr Vorgesetzter Fragen haben wird, und bereiten Sie durchdachte Antworten vor. Berücksichtigen Sie mögliche Bedenken in Bezug auf das Budget, den Arbeitsaufwand, die Verantwortlichkeiten des Managements und die Vereinbarkeit der Idee mit den Werten des Unternehmens.

Üben Sie Ihre Präsentation mit einem Kollegen oder Mentor und fragen Sie ihn nach den schwierigsten Fragen. Je besser Sie diese Fragen vorhersehen und sich darauf vorbereiten können, desto selbstbewusster und überzeugender werden Sie bei der Präsentation Ihrer Idee sein.

Schritt 5: Beraten Sie sich mit Ihren Kollegen

Schritt 5: Beraten Sie sich mit Ihren Kollegen

Bevor Sie Ihre Idee Ihrem Vorgesetzten vorstellen, sprechen Sie mit Ihren Kollegen. Deren Ansichten können dazu beitragen, Ihren Vorschlag zu verfeinern und zu zeigen, dass die Idee im Team breite Unterstützung findet.

Dieser kooperative Ansatz zeigt Ihrem Vorgesetzten, dass Sie ein Teamplayer sind und dass Ihre Idee bereits eine gewisse Resonanz gefunden hat. Ausserdem können Sie so eventuelle Bedenken oder Einwände ausräumen, noch bevor Sie das Büro Ihres Vorgesetzten betreten.

Schritt 6: Konzentrieren Sie sich auf die Vorteile

Schritt 6: Konzentrieren Sie sich auf die Vorteile

Wenn Sie Ihre Argumente vortragen, verlagern Sie den Schwerpunkt von Ihren persönlichen Bedürfnissen auf die Vorteile für das Unternehmen.

Betonen Sie, wie die Idee oder das Werkzeug die Produktivität und die Effektivität der Prozesse verbessern und möglicherweise den Verlust von Geschäftsmöglichkeiten verhindern kann.

Verwenden Sie konkrete Beispiele und Zahlen, um die positiven Auswirkungen Ihres Vorschlags zu verdeutlichen.

Dies ist Ihre Chance zu zeigen, dass Sie strategisch denken und das Gesamtbild verstehen.

Schritt 7: Seien Sie achtsam und selbstbewusst

Schritt 7: Seien Sie achtsam und selbstbewusst

Präsentieren Sie Ihre Idee selbstbewusst und professionell. Nehmen Sie Rücksicht auf die Zeit Ihres Vorgesetzten und stellen Sie sicher, dass Ihre Präsentation prägnant und auf den Punkt gebracht ist.

Üben Sie im Vorfeld, um Ihr Selbstvertrauen zu stärken. Üben Sie Ihre Präsentation, verfeinern Sie Ihre Folien, und achten Sie darauf, dass jedes Wort zählt. Ihr Selbstvertrauen wirkt ansteckend und kann dazu beitragen, Ihren Vorgesetzten vom Wert Ihres Vorschlags zu überzeugen.

Schritt 8: Verwenden Sie eine Vorlage

Schritt 8: Verwenden Sie eine Vorlage

Organisieren Sie Ihre Präsentation mithilfe einer strukturierten Vorlage. Dies hilft Ihnen, Ihre Idee klar und professionell zu präsentieren, so dass Ihr Vorgesetzter Ihren Vorschlag leichter nachvollziehen und verstehen kann.

Eine strukturierte Vorgehensweise zeigt, dass Sie Ihre Idee gründlich durchdacht haben und es ernst meinen.

E-Mail-Vorlage, um Ihrem Chef ein neues Tool vorzuschlagen

Vorschlag für TieTalent zur Rationalisierung der Personalbeschaffung (Beispielszenario)

Betreff: Vorschlag zur Implementierung von TieTalent zur Steigerung der Effizienz bei der Personalbeschaffung


Sehr geehrter [Name des Managers],

ich hoffe, dass diese Nachricht Sie gut erreicht. Ich schreibe Ihnen, um Ihnen die Einführung von TieTalent vorzuschlagen, einer technischen Rekrutierungsplattform, die meiner Meinung nach unseren Einstellungsprozess erheblich verbessern und besser mit den Zielen und Werten unseres Unternehmens in Einklang bringen könnte. Darüber hinaus habe ich gründlich recherchiert und würde mich freuen, wenn ich die Gelegenheit bekäme, dies mit Ihnen weiter zu besprechen.

Unser derzeitiger Rekrutierungsprozess dauert durchschnittlich 60 Tage, um eine Stelle zu besetzen, was sich auf unsere Projektzeitpläne auswirkt und unsere Abhängigkeit von Zeitarbeitskräften erhöht.

Ich glaube, dass TieTalent diesen Prozess erheblich verbessern kann. Diese Plattform bietet eine optimierte Bewerbersuche, KI-gestütztes Matching und effizientes Bewerbermanagement.

Die Vorteile sind: - Verkürzung der Zeit bis zur Einstellung um 30 % - Kosteneinsparungen in Höhe von 20.000 CHF pro Jahr aufgrund der geringeren Abhängigkeit von Personalvermittlern - Zugang zu einem grösseren, überprüften und qualifizierteren Talentpool

Das Jahresabonnement für TieTalent ist deutlich günstiger als unsere derzeitigen Ausgaben für Personalvermittler oder Rekrutierungstools. Wir könnten mehr als 50 % unseres Jahresbudgets einsparen.

Ich schlage vor, dass wir nächste Woche ein Treffen ansetzen, um diese Idee im Detail zu besprechen. Ich habe einen detaillierteren Vorschlag, einschliesslich einer Kosten-Nutzen-Analyse, zu Ihrer Überprüfung beigefügt.


Bitte beachten Sie, dass die in diesem Beispiel verwendeten Zahlen zur Veranschaulichung dienen und als Beispiele gedacht sind.


Sind Sie bereit, eine positive Veränderung an Ihrem Arbeitsplatz herbeizuführen? Ganz gleich, ob Sie ein neues Rekrutierungsinstrument wie TieTalent einführen wollen oder eine bahnbrechende Idee zu präsentieren haben, Vorbereitung ist der Schlüssel.

Melden Sie sich noch heute bei TieTalent an, um herauszufinden, wie wir Sie bei der Personalbeschaffung unterstützen können, oder nutzen Sie diesen Leitfaden als Fahrplan, um Ihrem Chef Ihre nächste grosse Idee selbstbewusst und effektiv zu präsentieren.

Wir verwenden Cookies, um Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Mehr erfahren